Durchsuchen nach
Schlagwort: Freiheit

Ihr geht mir auf den Sack

Ihr geht mir auf den Sack

Abge­sang auf die Jugend in Form eines Rant *  *  * Ich ertap­pe mich neu­er­dings immer öfter dabei, dass ich mich über "die Jugend" auf­re­ge. Die­se Pau­scha­li­sie­rung ist natür­lich falsch und gefähr­lich (ver­spricht aber eini­gen Spaß). So ähn­lich haben sich mei­ne Eltern schon geäu­ßert und die Eltern mei­ner Eltern. Aber heut­zu­ta­ge scheint doch vie­les anders. Es geht, bes­ser gesagt, eigent­lich um eine bestimm­te Unter­grup­pe der Jugend. Ich weiß nicht mal, ob die­se Unter­grup­pe die Mehr­heit stellt oder nur beson­ders oft...

Wei­ter­le­sen Weiterlesen

Der verwaltete Eros (Teil 2)

Der verwaltete Eros (Teil 2)

Vor nicht all­zu lan­ger Zeit habe ich einem Blog­post ein Zitat von Hakim Bey vor­an­ge­stellt: "Wir haben kei­ne Begier­den. Wir sind die Opfer von Miß­brauch." Der Text beschäf­tigt sich mit den media­len Aus­wüch­sen von Heu­che­lei und Dop­pel­mo­ral im Bereich der Sexua­li­tät. Es ist genau die­se unsäg­li­che Dop­pel­mo­ral, die sich durch alle der­zei­ti­gen Dis­kus­sio­nen über angeb­li­chen oder tat­säch­li­chen Sexis­mus zieht. Schrä­ge bun­te Mäd­chen, augen­schein­lich ohne jeg­li­che Lebens­er­fah­rung queer­fe­mi­nis­tisch daher­theo­re­ti­sie­rend, glau­ben Män­ner für alles und jedes ver­ant­wort­lich machen zu kön­nen — alte...

Wei­ter­le­sen Weiterlesen

Der verwaltete Eros (Teil 1)

Der verwaltete Eros (Teil 1)

"Ero­tik ist Über­win­dung von Hin­der­nis­sen. Das ver­lo­ckends­te und popu­lärs­te Hin­der­nis ist die Moral." (Karl Kraus) Wie wahr­schein­lich bei vie­len ande­ren auch, war mein ers­tes Mal wenig berau­schend. Ich kom­me nicht umhin, ein wenig aus dem Näh­käst­chen zu plau­dern, um mich dem Kern mei­nes The­mas anzu­nä­hern. Man möge es mir ver­zei­hen. Es war Sil­ves­ter 1982 und ein klei­ner Kreis jun­ger Leu­te fei­er­te in einem Gar­ten­haus in der Nähe eines klei­nen thü­rin­gi­schen Wald­or­tes. Es war kalt und es lag viel Schnee. Die...

Wei­ter­le­sen Weiterlesen

Umflutschen in der Roten Zone

Umflutschen in der Roten Zone

oder Die Zahn­bürs­te steht für Mut. Als ich 2009 in die Pira­ten­par­tei ein­trat, gab es noch Jahr für Jahr unter dem Mot­to "Frei­heit statt Angst" in ver­schie­de­nen deut­schen Städ­ten gro­ße Demons­tra­tio­nen. Par­tei­en und Akti­ons­grup­pen1 initi­ier­ten den Pro­test, um gegen aus­ufern­de Über­wa­chung, einen über­mäch­ti­gen Staat, die Ein­schrän­kung der Bür­ger­rech­te und für ein frei­es Inter­net auf die Stra­ße zu gehen.2 Eini­ge Jah­re lang ver­zeich­ne­ten die Orga­ni­sa­to­ren nicht sel­ten Teil­neh­mer­zah­len von mehr als 10000, teil­wei­se sogar 25000 Men­schen. Schaut man heu­te auf die Internetseite...

Wei­ter­le­sen Weiterlesen

Vielfalt im Dienst der Globalisierung

Vielfalt im Dienst der Globalisierung

"Poli­ti­sche Spra­che ist dazu geschaf­fen, Lügen wahr­haft und Mord respek­ta­bel klin­gen zu las­sen." (Geor­ge Orwell) Eines der in letz­ter Zeit am meis­ten gebrauch­ten und ver­brauch­ten media­len Schlag­wor­te ist Viel­falt. Als Mensch, der in einem sozia­lis­ti­schen Ein­heits­­­par­­tei-Sys­­tem auf­ge­wach­sen ist, kam ich zum ers­ten Mal nach der Wen­de mit der Viel­falt west­deut­scher Medi­en und den dar­in ver­mit­tel­ten poli­ti­schen Über­zeu­gun­gen und Lebens­ent­wür­fen in Berüh­rung. Der Buch- und Zeit­schrif­ten­markt erschien mir im Ver­gleich zur gleich­ge­schal­te­ten Pres­se der DDR wie ein son­ni­ges Para­dies, durch das...

Wei­ter­le­sen Weiterlesen

Ohne Burka am Tonsee

Ohne Burka am Tonsee

Am letz­ten Wochen­en­de ver­brach­te ich einen wun­der­schö­nen spät­som­mer­li­chen Tag an einem klei­nen Natur­see am süd­li­chen Rand von Ber­lin. Der Ton­see (eigent­lich Gro­ßer Ton­teich — sie­he Kom­men­tar unten) in der Nähe von Bes­ten­see (es gibt hier meh­re­re Seen, wie man sich schon den­ken kann) liegt idyl­lisch in ein Wald­stück ein­ge­bet­tet und an sei­nem Ufer befin­det sich ein Cam­ping­platz, des­sen Name schon sagt, wor­um es hier vor­ran­gig geht: FKK Natur­cam­ping Ton­see. Das Wet­ter war herr­lich, das Was­ser klar und frisch, die Menschen...

Wei­ter­le­sen Weiterlesen

Macht sie fertig!

Macht sie fertig!

oder Gegen den Tota­­li­­ta­­ris­­mus-Keim kann man lei­der nicht imp­fen Die­ser Tage geht eine Mel­dung durch die Medi­en, dass die aus­tra­li­sche Regie­rung erwägt, Impf­ver­wei­ge­rern sozia­le Zuwen­dun­gen zu kür­zen. Dies wür­de für eine betrof­fe­ne Fami­lie finan­zi­el­le Ein­bu­ßen an staat­li­chen Zuschüs­sen in einer Höhe von bis zu 15000 aus­tra­li­schen Dol­lar bedeu­ten — kein Pap­pen­stiel. In mei­ner Twi­t­­ter-Time­­li­­ne wur­de die­se Nach­richt rege wei­ter ver­teilt und selbst wenn man sei­ne Begeis­te­rung nicht in jedem Fall zur Schau stellt, so kann man doch eine gewis­se Genugtuung...

Wei­ter­le­sen Weiterlesen

#WirSindPegida

#WirSindPegida

"Bei allem Wert­he, der dem Wah­ren, dem Wahr­haf­ti­gen, dem Selbst­lo­sen zukom­men mag: es wäre mög­lich, dass dem Schei­ne, dem Wil­len zur Täu­schung, dem Eigen­nutz und der Begier­de ein für alles Leben höhe­rer und grund­sätz­li­che­rer Werth zuge­schrie­ben wer­den müss­te. Es wäre sogar noch mög­lich, dass was den Werth jener guten und ver­ehr­ten Din­ge aus­macht, gera­de dar­in bestün­de, mit jenen schlim­men, schein­bar ent­ge­gen­ge­setz­ten Din­gen auf ver­fäng­li­che Wei­se ver­wandt, ver­knüpft, ver­hä­kelt, viel­leicht gar wesens­gleich zu sein. Viel­leicht! — Aber wer ist Wil­lens, sich...

Wei­ter­le­sen Weiterlesen

Religiöse und Agitatoren

Religiöse und Agitatoren

Reli­gi­ons­frei­heit gehört zu den Grund­pfei­lern einer demo­kra­ti­schen Gesell­schaft. In der neu­en fana­ti­schen Bemüht­heit um Poli­ti­cal Cor­rect­ness und im immer­wäh­ren­den Kampf gegen jede Form von Dis­kri­mi­nie­rung – was immer man auch dar­un­ter ver­ste­hen will – scheint jedoch das Wis­sen dar­um, dass es sich dabei um ein indi­vi­du­el­les Recht han­delt, ver­lo­ren zu gehen. Kei­nes­wegs kann die­ses Recht den Zugriff auf den Nächs­ten, bestimm­te Min­der­hei­ten oder gar die gesam­te Gesell­schaft beinhal­ten. Es wäre absurd, um der Mensch­lich­keit und Frei­heit wil­len reli­giö­sen Bewe­gun­gen das...

Wei­ter­le­sen Weiterlesen

Frei und wild

Frei und wild

"Wegen ungüns­ti­ger Wit­te­rung fand die deut­sche Revo­lu­ti­on in der Musik statt." (Kurt Tuchol­sky) Wäh­rend bestimm­te Krei­se, deren Gewis­sen beim Tod von ein paar Hun­dert­tau­send Men­schen nicht ins Strau­cheln gerät, das Vier­te Reich vor­be­rei­ten, tobt der Kul­tur­kampf in Deutsch­land der­wei­len – um eine Band. Ich stel­le mir gera­de vor, wie die Freun­de des tota­li­tä­ren Über­wa­chungs­staa­tes in ihren Zir­keln sit­zen und nach­dem sie flei­ßig dar­an gear­bei­tet haben, wel­che Volks­wirt­schaft man in den Ruin trei­ben, wie man den nächs­ten Krieg anzet­teln oder wo man...

Wei­ter­le­sen Weiterlesen